Audio-CDs

Grünhorns Blues. Alfred Gong – lebendig in Wort und Musik

Von Alfred Gong

Hörbuch-CD mit Texten von Alfred Gong
Sprecher: Helmut Thiele
Musik/Piano: Mitsch Kohn, Holzbläserquintett Con Passione, Klasse 9b des Ratsgymnasiums Osnabrück
Hrsg.: Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Osnabrück e.V., Alfred Gong Gesellschaft e.V., Literaturbüro Westniedersachsen.
(Schriften der Alfred Gong Gesellschaft Bd. 4)
Audio-CD, 79 Minuten, Begleitheft 16 S., 2010

Anlässlich des 90. Geburtstages des Dichters hat die Alfred Gong Gesellschaft e.V. eine CD mit dem Titel «Grünhorns Blues: Alfred Gong – lebendig in Wort und Musik» veröffentlicht. Die CD enthält Lyrik und Prosa Alfred Gongs, rezitiert von dem Schauspieler Helmut Thiele, und Musik des aus Bramsche stammenden und in Berlin lebenden Komponisten Mitsch Kohn. An der literarisch-musikalischen Revue wirken das Holzbläserquintett «Con Passione» sowie Schüler der (damaligen) Klasse 9 B des Ratsgymnasiums Osnabrück mit. Kohn selbst ist auf dem Piano zu hören. Für ihn war es wichtig, in die Sichtweise Alfred Gongs einzutauchen und «seine Gefühlswelt nachzuvollziehen und musikalisch auszudrücken.» In der Suite «Sehnen nach der Bukowina» greift Kohn folkloristische Klezmer-Motive (eine aus dem aschkenasischen Judentum stammende Volksmusiktradition) auf, doch in erster Linie setzt er sich in einer jazzig angehauchten Musik mit Gongs Gedichten auseinander. Zur CD gehört ein Booklet mit Leseproben sowie Informationen zu Gong und den beteiligten Künstlern.

Bestellung unter: helmuththiele@gmx.de

Der Karneval der Tiere

Der Karneval der Tiere

Duo La Lueur, Helmut Thiele

Der Karneval der Tiere (C. Saint-Saëns) – Fassung für Klavier zu vier Händen; umrahmt von einer „tierischen“ Geschichte von H. Eckels
Ma mère l’oye (Maurice Ravel) – Suite für Klavier zu vier Händen nach einer Märchensammlung von Charles Perrault
Pressestimmen: „Schauspieler Helmut Thiele brilliert…“; „Das schafft Raum zum Träumen…“; „Unbedingt zu empfehlen.“

Der Karneval der Tiere
Camille Saint-Saëns (1835–1921)
Fassung für Klavier zu vier Händen von Lucien Garban
Umrahmt von einer „tierischen“ Geschichte von Heiner Eckels
Ma mère l’oye
Maurice Ravel (1875-1937)
Suite für Klavier zu vier Händen
Text nach einer Märchensammlung von Charles Perrault (1628–1703)

Bestellung bei KALEIDOS Musikeditionen

Weihnachtsmann, mach du das mal!

Weihnachtsmann, mach du das mal!

mit Isabel Gabbe & Helmut Thiele

“Weihnachtsmann, mach du das mal!” ist der Titel eines kleinen Büchleins mit Briefen italienischer Kinder an den Weihnachtsmann. Die kurzen, zutiefst ehrlichen, anrührend naiven, witzigen und traurigen Briefe geben mit entwaffnender Offenheit Einblick in die Kinderseelen. Dramaturgisch einfühlsam stellt die Pianistin Isabel Gabbe den Briefen (gelesen von Helmut Thiele) ausgewählte Klaviermusik zur Seite. Ein Hörerlebnis aus Wort und Musik für die ganze Familie – rührend, musikalisch, weihnachtlich!

„Weihnachtsmann, mach Du das mal!“ ist der Titel eines kleinen Büchleins mit Briefen italienischer Kinder an den Weihnachtsmann oder das Christkind. Die kurzen, zutiefst ehrlichen, anrührend naiven, witzigen und traurigen Briefe, die mit entwaffnender Offenheit Einblick in die Kinderseelen geben, gaben der Pianistin Isabel Gabbe Anlass zur Suche nach passenden Musikstücken, um sie den Texten an die Seite zu stellen.

Bestellung bei KALEIDOS Musikeditionen